OP Sandstorm

Dieser Termin wurde am 19. Januar 2020, 15:01 abgesagt.

OP Sandstorm by Christovur


15.02.2020
19:00
19:45
20:00


Wir schreiben das Jahr 2025. Die U.S.A. haben sich wieder einmal in Afghanistan eingemischt und wollen den Frieden wiederherstellen. Das Vereinigte Königreich nimmt hiermit seinen Auftrag der NATO wahr und hat zwei Stützpunkte etabliert. Der IS ist wieder auf dem Vormarsch, nachdem er zuvor zerschlagen werden konnte.

Der Hauptstützpunkt wurde bisher in Frieden gelassen. Allerdings haben die Aufständischen wohl ein Problem damit, dass wir unseren zweiten Stützpunkt auf einer der Haupthandelsrouten errichtet haben. Aus diesem Grund hatte der Stützpunkt mit heftigen Feuergefechten zu kämpfen. Als Gruppe CHARLIE in dem Stützpunkt ankam, waren die meisten Soldaten dort verwundet. Der Stützpunkt wurde geräumt.


Als eine Aufklärungsmission der Bundeswehr nach Richtung Süden versprengt wurde, mussten sich die Soldaten in dem verlassenen Stützpunkt verschanzen. Um 0200 wurde Gruppe CHARLIE wieder zum Stützpunkt entsandt, um die deutschen Soldaten zu bergen und zu extrahieren. Hierbei wurde CHARLIE allerdings auch angegriffen, die Fahrzeuge wurden angesprengt. Es gab glücklicherweise keine Toten oder Verletzten.


CHARLIE befindet sich nun im südlichen Stützpunkt zusammen mit den deutschen Soldaten. Die Sanitätsvorräte sind aufgebraucht. Die Verstorbenen müssen rausgeschafft werden. Bei den Verstorbenen Personen handelt es sich um - bereits in Leichensäcken verstauten - Militärpolizisten.


Wir rechnen innerhalb der nächsten 2 Tage nicht mit Verstärkungen.


Unsere Kampfhubschrauber haben keinen Treibstoff mehr, können daher nicht eingesetzt werden, bevor Verstärkung eingetroffen ist.

Der Feind besteht aus infanteristischen Kräften des IS mit Panzerabwehrwaffen, Maschinengewehren, Unterlaufgranaten und normalen Gewehren. Die Ortschaften sind zahlenmäßig stark besetzt. Allerdings sind diese Kämpfer keine ausgebildeten Soldaten. Wir erwarten daher zwar erbitterten Widerstand, aber im Gegenzug kein zu präzises Feuer.


Die Stadt Tottah ist eine IS-Hochburg. Hierin können sich auch Fahrzeuge befinden. Laut Geheimdienstberichten verfügt der Feind allerdings nicht über Kampfpanzer.


Bei Urugal Valley wurde einer der Warlords gesichtet. Sein Name "Blue Baron" verdankt er dem britischen Geheimdienst, erkennbar an dem blauen Barett. Der Baron wurde in Urugal Valley gesichtet und es wird erwartet, dass er diesen Ort für die nächsten paar Tage nicht verlassen wird. Der Baron soll die hiesigen Plantagen überwachen.


Darüber hinaus wurde ein weiterer Warlord ausfindig gemacht. Der ehemalige VDV-Soldat (erkennbar an dem schwarzen Barett) soll sich bei Buzarak südlich von Tottah befinden.


Letztlich hat sich ein Es-SAS die Lage in der Region zunutze gemacht und ist der Rädelsführer dieser ganzen Operation. Er befindet sich irgendwo in Tottah. Aufgrund der hohen Feinddichte und der schlechten Versorgung konnten wir ihn nicht genau lokalisieren. Allerdings kann man ihn anhand seiner Ausrüstung deutlich erkennen.


pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png pasted-from-clipboard.png


Auftrag:

1. Unterstüzen Sie den südlichen Stützpunkt, extrahieren Sie die deutschen Soldaten und bergen Sie die Toten

2. Sichern Sie die Ortschaften rund um Khassadar (südlicher Stützpunkt)

3. Sichern Sie den Rückzug des SAS-Teams

4. SAS: Eliminieren Sie die Warlords

5. SAS: Klären Sie Tottah auf und eliminieren Sie den SAS-Offizier

6. SAS: Extrahieren Sie zum Hauptstützpunkt


Missionsdetails:
Mitspieler: Mind. 8, Max. 24

Karte: PR FATA

Wettervorhersage: Trocken, heiter

Datum und Zeit (In Game): 01.07.2025, 03:30 Uhr

Fraktion: BAF


MainRepo:

ftp://78.31.67.125/MainRepo/.a3s/autoconfig

Benötigte Mods: ALLE


KartenRepo:

Alles


Ausrüstung:

- HK416 (seit 2024 neues "standart issue rifle")

- 3x MAN HX58

- 5x Panther CLV GPMG

- 2x Land Rover Ambulance

- 2x Land Rover Snatch

- 4x Coyote L HMG

- 3x Land Rover WMIK GPMG FFR


Medic-Einstellungen:

  • Revive: 2400 Sekunden
  • Wunden öffnen sich nicht
  • Operationsset und PAK überall nutzbar
  • Schienen und Defibrillator vorhanden


Teilnehmer:


#1 - Zugführer - PAPABÄR frei
#2 - Funker frei
#3 - Gruppenführer - ABLE frei
#4 - Sanitäter frei
#5 - Ass. Sanitäter frei
#6 - EOD frei
#7 - MG-Schütze frei
#8 - Ass. MG-Schütze frei
#9 - Grenadier frei
#10 - Gruppenscharfschütze (L115A3 - Gunbag verwenden!) frei
#11 - Gruppenführer - CHARLIE frei
#12 - Sanitäter frei
#13 - Ass. Sanitäter frei
#14 - EOD frei
#15 - MG-Schütze frei
#16 - Ass. MG-Schütze frei
#17 - Grenadier frei
#18 - Gruppenscharfschütze (L115A3 - Gunbag verwenden!) frei


Gruppe BAKER als Reserve.


#19 - Truppführer - SAS frei
#20 - Scharfschütze frei
#21 - Beobachter frei


#22- 1. FeSpäh frei
#23 - 2. FeSpäh frei
#24 - 3. FeSpäh frei


- Änderungen vorbehalten -

Teilnehmer 1

Die folgenden Benutzer haben ihre Teilnahme an diesem Termin bestätigt:

Die Anmeldefrist für diesen Termin ist verstrichen.

Eingeladene Mitglieder

Die folgenden Benutzer sind noch unentschlossen:

Kommentare 1